Fortbildungen

Meinen ersten Vortrag habe ich 2013 auf dem TEACCH-Tag in Bielefeld gehalten. Seitdem habe ich für verschiedenste Institutionen Fort- bzw. Weiterbildungsveranstaltungen durchgeführt. Die Länge der Vorträge kann auf individuelle Forbildungssituationen angepasst werden. Derzeit biete ich folgende Themen an:

 

Schulbegleitung und Autismus

Tagesfortblidung, 6-7 Stunden plus Pausen
Halbtagesfortbildung für Fachpersonal mit Vorkenntnissen, 3-4 Stunden plus Pausen

In dieser Fortbildung werden autistische Eigenschaften und deren Auswirkungen auf Lernverhalten beleuchtet. Ursachen für und konstruktiver Umgang mit herausforderndem Verhalten wird erläutert. Anschließend werden diverse praktische Techniken erläutert, die im schulischen Alltag angewendet werden können um den oder die autistische:n Klient:in optimal zu unterstützen.

 

Mit Autismus in die Berufstätigkeit

Tagesfortblidung, 6-7 Stunden plus Pausen

Bei dieser Veranstaltung arbeite ich zusammen Susanne Wagener-Jarusch (Diplom Sozialpädagogin & TEACCH® Certified Advanced Consultant).

Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen sind vielfältigen Anforderungen ausgesetzt. Besonders auf dem ersten Arbeitsmarkt können die Besonderheiten autistischer Menschen Probleme verursachen. Andererseits können diese Besonderheiten auch Stärken und für verschiedene Berufe eine große Bereicherung sein. Wie kann es nach einem erfolgreichen Schulabschluss weitergehen? Wie kann drohende Arbeitslosigkeit vermieden werden?

In diesem Seminar wollen wir die spezifischen Besonderheiten von Menschen mit ASS aus der "Innen- und Außenansicht“ beleuchten und gemeinsame Antworten auf die folgenden Fragen finden:

  • Welche Strategien benötigen Menschen mit ASS in ihrem Schulleben, damit sie diese erfolgreich abschließen können?
  • Welche Schwierigkeiten lauern bei der Suche nach einem geeigneten Ausbildungsplatz? Wie bewerbe ich mich? Wie führe ich ein Vorstellungsgespräch?
  • Welche Strategien sind hilfreich beim Studieren?
  • Wie finde ich den richtigen Arbeitsplatz für mich? Welche Hilfen gibt es? 
  • Wie muss ein Arbeitsplatz gestaltet sein?
  • Wie kann der zukünftige Arbeitgeber aufgeklärt und unterstützt werden?

 

Autistische Wahrnehmung aus der Innenperspektive

ca. 2 stündige Veranstaltung, Vortrag plus Diskussions-/Fragerunde

Ziel dieses Vortrages ist es, das Verständnis von Autismus der Teilnehmenden zu vertiefen. Es werden diverse Eigenheiten autistischer Wahrnehmung an Hand von Alltagssituationen erläutert. Dabei soll vor allem ein tieferes Verständnis für autistische Phänomene geschaffen werden, was über Plattitüden wie "Autisten schauen anderen nicht in die Augen" hinausgeht und stattdessen Zusammenhänge aufzeigt, und um bei diesem Beispiel zu bleiben, warum ein Mensch in einer gegebenen Situationen anderen nicht in die Augen schaut und was sich daraus über den Zustand dieses Menschen ableiten lässt.